Nothings Designprinzipien

Nothings Designprinzipien

Vor einigen Wochen haben wir Nothing der Welt vorgestellt. Unsere Mission ist es, Barrieren zwischen Technologie und Menschen zu beseitigen, um eine nahtlose digitale Zukunft zu schaffen. Wir sehen eine Zukunft vor uns, in der Technologie so weit fortgeschritten und so nahtlos in unser Leben integriert ist, dass sie sich wie nichts anfühlt und uns doch überall umgibt. Keine Bildschirme, keine bestimmten Zwecken gewidmeten Geräte, nur eine kaum wahrnehmbare Technologie, die uns darin stärkt, menschlicher zu sein.

Das ist unsere langfristige Vision. Kurz- und mittelfristig müssen wir mit existierenden Produktkategorien beginnen und sie mit unserem eigenen Blick interpretieren. Ich möchte davon erzählen, wie wir während der letzten Monate unsere Vision in die erste Produktreihe übersetzt haben.

Alles beginnt mit dem Design, der Seele eines Produkts.

Unser Concept 1, ein erster Ausdruck unser Designprinzipien, beginnt mit Transparenz, die unser Engagement in sich trägt, Technologie Menschen näher zu bringen.

Leicht wie eine Feder - Wir destillieren Technologie, bis das Essenzielle übrig bleibt, eine Art Raw Tech, in der jedes Gramm und jedes Byte ihren Zweck erfüllen. Wir beseitigen alles Oberflächliche wie unnötige Markennamen von der Oberfläche und konzentrieren uns nur auf das, was einen echten Wert für die Nutzer*innenerfahrung hat. Wir denken genauso lang darüber nach, was wir von einem Produkt wegnehmen können wie darüber, was wir ihm hinzufügen können.

Mühelos - Wir wollen Dinge für Nutzer*innen einfacher gestalten. Jede Interaktion mit dem Produkt, vom Aufnehmen zum Anschalten, soll intuitiv, offensichtlich und natürlich sein. Beim Entwerfen und Herstellen unserer Produkte glauben wir, das die Form der Funktion folgen muss. Während der Produktentwicklung arbeiten wir an unzähligen Millimeter- und Pixeliterationen. All diese Iterationen dienen dazu, die Nutzer*innenerfahrung zu vereinfachen, bis sich alles mühelos anfühlt.

Zeitlos - Das Design, das wir am meisten schätzen, ist voller natürlicher und warmer Formen, ohne dabei unzeitgemäß zu wirken. Wir alle keinen diesen Augenblick der Interaktion mit einem Objekt, das in uns Überraschung oder Erstaunen weckt. Dieses Gefühl ist ein wirklich wichtiger Aspekt davon, ein Mensch zu sein, und etwas, was wir immer im Gleichgewicht halten möchten. Concept 1 ist von der Pfeife einer Großmutter inspiriert. Wir verankern unsere Objekte in etwas Vertrautem, damit sie viele Jahre lang wie neu wirken. Das ist unsere Hoffnung.

Diese Prinzipien haben unser Produktdesign über die letzten Monate hin geprägt. Wir freuen uns darauf, dir zu zeigen, wie sie in Form unserer ersten Produkte diesen Sommer lebendig werden.

Dann geht der Spaß erst los!

Danke!
Carl