DATENSCHUTZRICHTLINIE – NOTHING TECHNOLOGY

Stand: 5. Juni 2022

Das Unternehmen nimmt den Datenschutz sehr ernst. In der Datenschutzrichtlinie wird beschreibt, wie Nothing Technology Limited oder seine verbundenen Unternehmen (die zusammengefasst als „Unternehmen“ bezeichnet werden) personenbezogene Daten von Nutzern erfasst, verwendet, weitergibt und verarbeitet, wenn sie Dienstleistungen des Unternehmens (einschließlich Webseite, Produkte, Apps und sonstigen Dienstleistungen des Unternehmens, die zusammengefasst als "Nothing-Dienste" bezeichnet werden) nutzen. Das Unternehmen ist der „Datenverantwortliche“ in Bezug auf die personenbezogenen Daten der Nutzer. Die Informationen, die die besondere Aufmerksamkeit der Nutzer erfordern und einen erheblichen Einfluss auf die Rechte und Interessen der Nutzer haben, werden von dem Unternehmen fett hervorgehoben, um die Aufmerksamkeit der Nutzer zu erhalten.

Wenn Sie Fragen zur Datenschutzrichtlinie haben, wenden Sie sich bitte an uns, indem Sie die Kontaktdaten am Ende des Dokuments verwenden.

 

Die folgenden Informationen werden Ihnen durch die Datenschutzrichtlinie mitgeteilt: 

  1. Definition der personenbezogenen Daten 
  2. Wie und wann personenbezogene Daten sammelt
  3. Arten der erhobenen personenbezogenen Daten
  4. Wie die personenbezogenen Daten verwendet 
  5. Wie die personenbezogenen Daten von Minderjährigen verarbeitet
  6. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der personenbezogenen Daten
  7. Wie die personenbezogenen Daten weitergegeben
  8. Schutz von personenbezogenen Daten
  9. Speicherung und Übermittlung von Daten
  10. Nutzerrechte
  11. Webseiten und Dienste von Dritten
  12. Änderungen der Datenschutzrichtlinie
  13. Kontaktdaten des Unternehmens

 

  1. Definition der personenbezogenen Daten

Die personenbezogenen Daten sind Informationen, die direkt oder indirekt zur Identifizierung eines Nutzers verwendet. Zu den personenbezogenen Daten gehören nicht für, die unwiderruflich anonymisiert oder zusammengeführt wurden, d. h. Informationen, die das Unternehmen (oder zusammen mit anderen Informationen) nicht zur Identifizierung der Nutzer verwenden kann.

  1. Wie und wann das personenbezogene Daten von Nutzern sammelt

Das Unternehmen sammelt und verarbeitet personenbezogene Daten in folgenden Fällen: 

  • Wenn der Nutzer auf die Webseite des Unternehmens zugreift, Produkte, Apps und sonstigen Dienstleistungen des Unternehmens nutzt (einschließlich Registrierung und Anmeldung beim Nothing-Konto des Nutzers, Sicherung oder Speicherung der Kontoinformationen, Einbindung des Konto eines Drittanbieters mit dem Nothing-Konto des Nutzers, das Posten von Kommentaren und das Ausfüllen von Formularen (z. B.: Abonnement der Nachrichten oder Anmeldung für einen Wettbewerb, Ortung eines Ladens oder wenden Sie sich an unseres Unternehmen)) ; 
  • Wenn der Nutzer Produkte, Dienstleistungen, Geräte oder Apps auf der Webseite des Unternehmens einkauft oder aktiviert (z. B.: Aktivierung der Dienstleistungen für die Software-Stabilitätsanalyse oder des OTA-Dienstes oder Teilnahme am Hörtest), Software-Updates herunterlädt oder Unternehmensdienste abonniert;
  • Wenn der Nutzer sich an den Kundendienst oder Servicestelle des Unternehmens wendet oder Informationen vom Unternehmen anderweitig anfordert;
  • Wenn der Nutzer an Umfragen zur Benutzerzufriedenheit, dem Verbesserungsplänen oder anderen Marktforschungs-, Feedback- und Forschungsaktivitäten des Unternehmens teilnimmt; 
  • Wenn der Nutzer sich an das Unternehmen über Sozialmedienplattformen, Apps von Drittanbietern oder ähnliche Technologien wendet;
  • Wenn der Nutzer einen Dritten anweist, Informationen mit dem Unternehmen zu teilen, z. B.: mobile Endgeräte der Nutzer. 
  1. Arten der erhobenen personenbezogenen Daten

Informationen, die direkt vom Nutzer zur Verfügung gestellt werden: 

Das Unternehmen sowie Drittanbieter und Geschäftspartner, die dem Unternehmen Unterstützung beim Betrieb seiner Produkte, Dienstleistungen und Apps anbieten, können die folgenden personenbezogenen Daten von Nutzern erheben und verarbeiten: 

  • Kontakt (z. B.: Vor-und Familienname, Anschrift, E-Mail und Telefonnummer); 
  • Grundlegende Informationen (z. B.  Region und Sprache des Benutzers); 
  • Informationen der Bevölkerungsstatistik (z. B. Alter oder andere Informationen, die direkt oder indirekt zur Identifizierung eines Nutzers verwendet werden können); 
  • Kontoinformationen (z. B. Name, Profilfoto, Passwort, Status des Kontos, registriertes Gerät und andere Verifizierungsinformationen); 
  • Teilnahme an oder Beantwortung von Umfragen zur Benutzerzufriedenheit oder Marktforschung (Mit Ausnahme der anonymen Durchführung); 
  • Transaktionsinformationen über den Kauf oder Rückkauf von Produkten und Dienstleistungen;
  • Finanz- und Kreditkarteninformationen;
  • Werbungspräferenzen;
  • Kommentare der Produkte;
  • Informationen zur Bewerbung (z. B. Kontakt, Lebenslauf, Erlaubnis zur Ausübung einer Beschäftigung); 
  • Aktueller Wohnort (Wenn der Nutzer einen Nothing-Laden manuell orten möchte).

 

Daten, die während der Nutzung des Nothing-Dienstes generiert werden 

Wenn der Nutzer auf die Webseite des Unternehmens zugreift und Apps des Unternehmens nutzt, ein Produkt oder Gerät einkauft oder aktiviert, eine Software herunterlädt oder die Dienste des Unternehmens nutzt, kann das Unternehmen automatisch die Nutzerdaten durch Cookies und andere ähnliche Technologien erheben. Cookies sind eine kleine Textdatei, das auf dem Gerät eines Nutzers abgelegt werden. Im Allgemeinen werden Cookies nur in Verbindung mit Webbrowsern verwendet, aber eine ähnliche Technologie wird auch in Verbindung mit Apps verwendet. 

 

 Zu diesen Informationen gehören: 

  • Typ des Geräts des Nutzers, einziger Identifikationscode des Geräts des Nutzers (z. B.:  IMEI-Code), Seriennummer oder anonymisierter Identifikationscode des Geräts;
  • IP-Adresse, Betriebssystem des Geräts des Nutzers;
  • Nutzungsinformationen, Informationen zur Produktinteraktion, Leistungs- und Diagnosedaten, Daten zu Abstürzen und Standortinformationen zu Geräten, die vom Nutzer erworben wurden oder auf denen der Nutzer die Produkte oder Dienstleistungen des Unternehmens installiert oder genutzt hat;
  • Informationen darüber, wie Nutzer die Produkte oder Dienstleistungen des Unternehmens nutzen, z. B. Informationen, die das Unternehmen verwendet, um Nutzer der Apps zu unterscheiden, sich an Nutzerpräferenzen zu erinnern, dem Unternehmen zu helfen, eine gute Nutzererfahrung zu bieten, und auch Informationen, die das Unternehmen verwendet, um die Produkte oder Dienstleistungen zu verbessern;
  • Wenn es möglich ist, dass die Produkte und Dienstleistungen des Unternehmens GPS, IP-Adressen der Nutzer und andere technische Mittel verwenden können, um den ungefähren Standort von Geräten zu bestätigen, damit das Unternehmen die Produkte und Dienstleistungen verbessern kann;

 

Verwendung von Cookies

Das Unternehmen verwendet Cookies, um Produkte und Dienstleistungen bereitzustellen, zu schützen und zu verbessern, z. B. Inhalte zu personalisieren, Werbung zu liefern und bewerten, das Kundenverhalten zu verstehen und ein sichereres Erlebnis zu bieten. Bitte beachten Sie: Die vom Unternehmen verwendeten Cookies können je nach der vom Nutzer genutzten Webseite und Dienstleistung variieren.

 

Arten von Cookies, die von dem Unternehmen verwendet werden: 

  • Sitzung-Cookies: Session Cookies helfen der Webseite des Unternehmens, mit den Nutzern während einer bestimmten Browsersitzung in Verbindung zu treten. Jede Sitzung läuft automatisch ab, wenn der Nutzer den Browser schließt, und wird nicht auf dem Gerät der Nutzer gespeichert.
  • Persistente Cookies: Persistent Cookies werden auf dem Gerät der Nutzer zwischen den Sitzungen des Browsers gespeichert und helfen dabei, sich an die Präferenzen oder Aktionen der Nutzer bei der Nutzung der Webseite zu erinnern. Persistente Cookies werden auf dem Gerät der Nutzer gespeichert, bis sie ablaufen oder von dem Nutzer aus dem Cache gelöscht werden.
  • Absolut notwendige Cookies: Diese Cookies sind für die Nutzer unerlässlich, um die Navigation der Webseite und die damit verbundenen Funktionen zu nutzen. Ohne die absolut notwendigen Cookies wäre es nicht möglich, die vom Nutzer angeforderten Dienste bereitzustellen.
  • Performance-Cookies: Performance Cookies sammeln Informationen darüber, wie Benutzer die Webseite des Unternehmens nutzen, z. B. welche Seiten sie häufig besuchen.
  • Funktioncookies: Function Cookies helfen Webseiten, sich an die Entscheidungen der Benutzer zu erinnern (z. B. Benutzername, Sprache, letztes Betriebsverhalten und Suchpräferenzen) und relevante Funktionen zu verbessern, um sie personalisierter zu gestalten.
  • Werbe-Cookies: Ad Cookies werden für Werbungen, einschließlich Service-Werbung, personalisierte und zur Bewertung der Wirksamkeit der Werbung verwendet.

 

Wenn Sie nicht möchten, dass Cookies auf Ihrem Gerät installiert werden, können Sie die Einstellungen Ihres Browsers oder Geräts so ändern, dass die Verwendung von Cookies verweigert wird. Wie Sie Ihren Browser so einstellen, dass die Verwendung von Cookies über Ihren Webbrowser verweigert wird, entnehmen Sie bitte der „Hilfe“ Ihres Internetbrowsers (oder besuchen Sie http://www.aboutCookies.org). Bitte beachten Sie: Wenn Sie Ihren Browser so einstellen, dass er die Verwendung von Cookies ablehnt, oder Ihre Einwilligung zur Verwendung von Cookies widerruft, können Sie nicht alle Funktionen der Webseite nutzen. 

 

Informationen, die das Unternehmen von Dritten erhoben hat

Das Unternehmen kann die personenbezogenen Daten von Dritten erheben. Z. B.:  Wenn Sie sich über ein Konto eines Drittanbieters (z. B. Apple, Google) bei der App oder Webseite des Unternehmens anmelden, kann das Unternehmen die Nutzerdaten von Dritten erheben, wie z. B. Benutzername, E-Mail-Adresse und Profilfoto. Das Unternehmen ist nicht verantwortlich für den Inhalt oder die Praktiken Dritter. Das Unternehmen hofft, dass der Nutzer die Datenschutzrichtlinien der Webseiten, Anwendungen oder Sozialmedienplattformen von Drittanbietern sorgfältig durchlesen kann.

 

  1. Wie die personenbezogenen Daten verwendet 

Das Unternehmen kann die personenbezogenen Daten von Nutzern zu folgenden Zwecken verwenden: 

  • Um den Nutzern die von ihnen angeforderten Informationen, Produkte und Dienstleistungen anzubieten und den Nutzern Marketingmaterialien zuzusenden;
  • Bereitstellung, Verbesserung und Entwicklung von Produkten und Dienstleistungen des Unternehmens;
  • Um sich mit Nutzern über Einkäufe usw. verständigen oder den Nutzern betroffene Werbung und Dienstleistungen zur Verfügung zu stellen (Dazu gehört auch die Verwendung der personenbezogenen Daten, die der Nutzer zur Verfügung stellt, um die betroffenen Projekte zu verwalten, wenn der Nutzer an Wettbewerben oder anderen Werbeaktionen teilnimmt); 
  • Um Transaktionen der Nutzer abzuwickeln;
  • Um die Systemadministration und interne Führung auszuführen, einschließlich Fehlerbehebung, Überprüfung, Statistiken und Untersuchungen, Datenanalyse, Analyse des Kundenverhaltens, Forschung und Prüfungszwecke;
  • Bestätigung der Nutzung der Webseite, Apps, Produkte und Dienstleistungen des Unternehmens durch die Nutzer und Unterscheidung zwischen den Nutzern (z. B. Protokollierung der Anmeldedaten der Nutzer); 
  • Überwachung der Nutzung der Webseite, Apps, Produkte und Dienstleistungen des Unternehmens durch die Nutzer, um das Nutzererfahrung zu verbessern und sicherzustellen, dass den Nutzer und ihren Geräten relevante Inhalte auf die effektivste Weise angezeigt werden;
  • Durchführung von Marketing-Analytik, damit das Unternehmen die neuesten Trends und die Wirksamkeit der Werbe- und Marketingaktivitäten des Unternehmens bewerten kann (Dazu gehört die Verwendung der personenbezogenen Daten von Nutzern, um die Informationen über den Nutzer zu bewerten, analysieren, oder vorherzusagen, z. B.: Nutzerpräferenzen, persönliche Finanzlage, Hobbys / oder Standort); 
  • Bereitstellung von Kundensupport, um sicherzustellen, dass das Unternehmen ein hohes Serviceniveau bietet;
  • Personalisierung der Dienste und Kommunikation der Nutzer, wenn es möglich ist und der Nutzer dies ausgewählt hat;
  • Die Nutzer über Änderungen der Dienstleistungen des Unternehmens informieren;
  • Überwachung von Betrug und Untersuchung verdächtiger Verhalten oder illegaler Aktivitäten oder Verstöße gegen Unternehmensrichtlinien, um die Sicherheit zu erhöhen und die Sicherheitsmaßnahmen zu verbessern;
  • Gewährleistung der Sicherheit von Webseiten, Anwendungen, Produkten und Diensten des Unternehmens;
  • Einhaltung der einschlägigen Gesetze und Vorschriften.

Wenn Sie keine Marketing-E-Mails mehr erhalten möchten, setzen Sie sich bitte mit uns in Verbindung, um das Abonnement zu beenden oder klicken Sie auf den Link in der E-Mail, um sich abzumelden.

 

  1. Wie die persönlichen Daten von Minderjährigen verarbeitet

Nothing erbringt hauptsächlich für Minderjährigen Dienstleistungen. Gemäß den jeweiligen Gesetzen der Region oder des Landes, in der/dem sich der Nutzer befindet, um die Privatsphäre und die personenbezogenen Daten von Minderjährigen zu schützen, wird das Unternehmen die Einwilligung seiner Eltern oder amtlicher Erziehungsberechtigten einholen, bevor es die personenbezogenen Daten von Minderjährigen verarbeitet. Das Unternehmen wird die Art und den Umfang der von Minderjährigen erhobenen personenbezogenen Daten so weit wie möglich eingrenzen und die von Minderjährigen genutzten Funktionen eingrenzen. 

Wenn Sie ein Elternteil oder amtlicher Erziehungsberechtigter eines Minderjährigen sind, stellen Sie bitte sicher, dass Sie die Datenschutzrichtlinie sorgfältig durchgelesen haben und für die Handlungen von Minderjährigen verantwortlich sind, bevor Sie ihnen dafür Ihre Erlaubnis geben, Nothing-Konto zu erstellen und die Geräte oder Apps des Unternehmens zu nutzen.

Wenn Sie Fragen zu den Verarbeitungsart der personenbezogenen Daten von Minderjährigen haben, wenden Sie sich bitte an uns, indem Sie Kontakt in „Kontaktdaten des Unternehmens“ verwenden.

 

  1. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der personenbezogenen Daten

Das Unternehmen verarbeitet personenbezogene Daten von Nutzern nur, wenn es dafür eine Rechtsgrundlage gibt. Die Rechtsgrundlage hängt von dem Zweck ab, für den das Unternehmen die personenbezogenen Daten von Nutzern erhebt und verwendet. In den meisten Fällen ist die Rechtsgrundlage eine der folgenden: 

  • Einwilligung: Der Nutzer willigt ein z. B. Marketinginformationen des Unternehmens zu erhalten. Der Nutzer kann die Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, auch indem er auf den Link „Abmelden“ am Ende der vom Unternehmen gesendeten Marketing-E-Mail klickt.
  • Berechtigte Geschäftsinteressen des Unternehmens: Wenn es für das Unternehmen notwendig ist, seine Kunden zu verstehen, seine Dienstleistungen zu verbessern und effektiv zu arbeiten. Aber mit der Maßgabe, dass es legal ist und die Privatsphäre und andere Rechte der Nutzer nicht verletzt. Zum Beispiel hält sich das Unternehmen an diese Rechtsgrundlage, wenn es spezifische Marktanalysen durchführt, um seine Kunden effektiv zu verstehen, damit es neue Dienstleistungen einführen und seinen Markenwert steigern kann.
  • Erfüllung eines Vertrags mit einem Nutzer (oder Ergreifung der erforderlichen Maßnahmen vor Abschluss eines Vertrags mit einem Nutzer): Wenn ein Nutzer beispielsweise ein Produkt von dem Unternehmen gekauft hat, muss das Unternehmen die Vertragsdetails und Zahlungsinformationen der Nutzer verwenden, um die Bestellung zu bearbeiten und das Produkt zu liefern.
  • Einhaltung von Gesetzen: Das Unternehmen muss personenbezogene Daten von Nutzern verwenden, um seinen jeweiligen gesetzlichen Verpflichtungen nachzukommen.



  1. Wie die personenbezogenen Daten weitergegeben

Das Unternehmen wird strategischen Partnern die personenbezogenen Daten zur Verfügung stellen, um Produkte und Dienstleistungen bereitzustellen oder Marketing durchzuführen. Wir teilen die personenbezogenen Daten nur mit Partnerunternehmen, um Produkte, Dienstleistungen und Werbung bereitzustellen oder zu verbessern. Ohne Einwilligung von Nutzern wird das Unternehmen die personenbezogenen Daten von Nutzern jedoch niemals für Marketingzwecke mit Dritten teilen.

In folgenden Fällen kann das Unternehmen die personenbezogenen Daten an Dritten weitergeben. 

  • Zu Forschungs-, Bewertungs- und Analysezwecken;
  • Wenn der Nutzer sich dafür entscheidet, die von Dritten bereitgestellten Produkte oder Dienstleistungen zu nutzen. Zum Beispiel wenn der Nutzer sich dafür entscheidet, am Hörtest in der Nothing X-App teilzunehmen. Das Unternehmen wird Drittpartnern Mimi Hearing Technologies GmbH die personenbezogenen Daten zur Verfügung stellen, um den Nutzern personalisierte Klangfunktionen zu ermöglichen
  • Wenn das Unternehmen sein Geschäft oder seine Vermögenswerte verkauft, können die personenbezogenen Daten der Nutzer an Käufer weitergegeben werden.
  • Wenn das Unternehmen oder die meisten Vermögenswerte von einem Dritten übernommen werden, gehören die personenbezogenen Daten der Nutzer und Besucher, die sich im Besitz des Unternehmens befinden, zu übertragenden Vermögenswerten.
  • Wenn das Unternehmen verpflichtet ist, die personenbezogenen Daten der Nutzer weiterzugeben oder zu teilen, um gesetzliche oder aufsichtsrechtliche Verpflichtungen nachzukommen oder Anforderungen zu erfüllen;
  • Um die Rechte, das Eigentum oder die Sicherheit des Unternehmens, seiner Nutzer oder anderer zu schützen und die Anforderungen oder Bedingungen des Unternehmens durchzusetzen (Dazu gehören: Das Unternehmen tauscht die Information mit anderen Gesellschaften und Organisationen aus, um Betrug zu vermeiden und das Kreditrisiko zu reduzieren).

 

  1. Schutz von personenbezogenen Daten

Das Unternehmen wird geeignete technische und organisatorische Maßnahmen ergreifen, um die erhobenen und verarbeiteten personenbezogenen Daten zu schützen. Die zu ergreifenden Maßnahmen dienen dazu, Sicherheitsgarantien zu geben, die den Risiken der Verarbeitung der personenbezogenen Daten abdecken können. Bitte beachten Sie: Das Unternehmen kann keine absolute Sicherheit des Internets garantieren. Bei Verdacht von Missbrauch der personenbezogenen Daten wenden Sie sich bitte unverzüglich an uns, indem Sie Kontakt im Abschnitt „Kontaktdaten des Unternehmens“ der Datenschutzrichtlinie verwenden. Damit kann das Unternehmen geeignete Maßnahmen ergreifen.

Im Falle von Unfällen, einer höheren Gewalt oder anderen Umständen, die zum Missbrauch der personenbezogenen Daten von Nutzern führen, wird das Unternehmen jeweilige Maßnahmen ergreifen, um diese Umstände zu kontrollieren. Dann wird das Unternehmen den Nutzer unverzüglich darüber informieren, z. B. die jeweiligen Gründe, die Sicherheitsmaßnahmen, die vom Unternehmen ergriffen wurden und vom Nutzer ergriffen werden können und andere ergänzende Informationen, die durch Gesetze und Vorschriften vorgeschrieben werden. Im Falle von Sicherheitsvorfälle, die im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten stehen, wird sich das Unternehmen gemäß den einschlägigen Gesetzen und Vorschriften bei der jeweiligen Funktionsabteilung melden, das entsprechende Problem unverzüglich untersuchen und entsprechende Abhilfemaßnahmen treffen.

 

  1. Speicherung und Übermittlung von Daten

Grenzüberschreitende Übermittlung

Vom Unternehmen gesammelte personenbezogene Daten können in Zielorte außerhalb der EU oder des Vereinigten Königreichs übermittelt werden, auch in Länder mit weniger strengen oder keinen Datenschutzgesetzen als in der EU oder im Vereinigten Königreich. Wann immer das Unternehmen personenbezogene Daten von Nutzern übermittelt, ergreift es die notwendigen Maßnahmen, um personenbezogene Daten von Nutzern ausreichend zu schützen und in Übereinstimmung mit der Datenschutzrichtlinie zu verarbeiten. In solchen Fällen stützt sich das Unternehmen auf genehmigte Datenübertragungsmechanismen (z. B. Standardvertragsbedingungen), um sicherzustellen, dass die Nutzerdaten im Empfängerland ausreichend geschützt sind. Wenn sich der Nutzer im Vereinigten Königreich oder in der EU befindet, kann er sich an uns wenden, um sich über die vom Unternehmen ergriffenen Maßnahmen zum Schutz der personenbezogenen Daten und der Privatsphäre zu informieren.

 

Speicherfrist 

Das Unternehmen wird die personenbezogenen Daten von Nutzern (z. B. zum Zwecke der Erbringung von Dienstleistungen für Nutzer und der Erfüllung der rechtlichen, steuerlichen und finanziellen Anforderungen) je nach den Geschäftsanforderungen speichern, sofern bindende Gesetze und Vorschriften nichts anderes vorsehen. Wenn die personenbezogenen Daten von Nutzern nicht erforderlich sind oder die Speicherfrist abläuft, wird das Unternehmen die personenbezogenen Daten der Nutzer gemäß den jeweiligen Gesetzen löschen oder anonymisieren.

 

  1. Nutzerrechte

Den Nutzern stehen in Bezug auf ihre personenbezogenen Daten bestimmte Rechte zu. Dazu gehören: das Recht, die Verarbeitung der personenbezogenen Daten für bestimmte Zwecke abzulehnen; das Recht auf Auskunft über personenbezogene Daten; das Recht auf Berichtigung der gespeicherten fehlerhaften Daten, Löschung der Daten; Das Recht, einen Einspruch zu erheben; Das Recht, die Einwilligung zu widerrufen; Das Recht auf Selbstbestimmung; und das Recht, personenbezogene Daten zu löschen, zu beschränken oder maschinenlesbare Kopien davon zu erhalten.

Das Unternehmen wird die Anforderungen von Nutzern zur Ausübung ihrer Rechte in Übereinstimmung mit den einschlägigen gesetzlichen Bestimmungen und Befreiungen annehmen. Wenn Sie diese Rechte ausüben möchten, wenden Sie sich bitte an uns, indem Sie die untenstehenden Kontaktdaten verwenden.

Die Nutzer können sich bei der britischen Datenschutzbehörde (ICO) beschweren, wenn sie glauben, dass das Unternehmen ihre personenbezogenen Daten in einer Weise verarbeitet, die gegen das Gesetz verstößt oder ihre Rechte verletzt. Wenn Sie ein solches Anliegen haben, bittet das Unternehmen den Nutzer sich an das Unternehmen zu wenden, (indem Sie die untenstehenden Kontaktdaten verwenden), damit das Unternehmen die Angelegenheit der Nutzer effektiv untersuchen und lösen kann.

 

  1. Webseiten und Dienste von Dritten

Das Unternehmen haftet im Rahmen dieser Richtlinie nicht, wenn ein Kunde auf eine verbundene Webseite eines Dritten verlinkt, da die Webseiten Dritter ebenfalls Datenschutzrichtlinien haben. Die Webseite, Produkte und Dienstleistungen des Unternehmens können Links zu Webseiten, Produkten und Dienstleistungen von Dritten enthalten. Das Unternehmen haftet weder für die Datenschutzrichtlinien Dritter noch für die in deren Produkten und Dienstleistungen enthaltenen Informationen oder Inhalte. Die Datenschutzrichtlinie gilt nur für Informationen, die das Unternehmen über die Produkte und Dienste erfasst. Das Unternehmen empfiehlt den Nutzern, die Datenschutzrichtlinien von Webseiten, Produkten oder Diensten Dritter vorsichtig zu lesen, bevor sie diese nutzen.

 

  1. Änderungen der Datenschutzrichtlinie

Das Unternehmen kann seine Datenschutzrichtlinie regelmäßig ändern, um auf dem neuesten Stand der Technik zu bleiben, den aktuelle Industriestandard, aufsichtsrechtliche Anforderungen zu erfüllen. Neue Datenschutzhinweise werden auf der Webseite und der App des Unternehmens veröffentlicht.

 

  1. Kontaktdaten des Unternehmens

Wenn Sie Fragen zur Datenschutzrichtlinie und ihrer Umsetzung haben, wenden Sie sich bitte an uns unter den nachfolgenden Kontaktdaten: E-Mail: privacy@nothing.tech.